Rolling Oldies Logo Rolling Oldies Logo
Rolling Oldies am Start beim Berlin-Marathon 2012
  Am Samstag fällt 15.30 Uhr der Startschuss für den weltweit größten Inline-Marathon, den 39. BMW-Berlin-Marathon der Inlineskater. Mit den ca. 6800 gemeldeten Skaterinnen und Skatern gehen auch 20 Rolling Oldies an den Start.

Traditionell treffen wir uns bei strahlendem Sonnenschein auf der Wiese zwischen Reichstag und Bundeskanzleramt. Ob von langer Hand geplant oder ganz kurzfristig dazu gekommen, alle sind hoch motiviert und freuen sich darauf, auf die schnelle Marathonstrecke zu gehen.
 
 
Es wird noch ein bisschen gespaßt, gefachsimpelt und Episoden werden ausgetauscht. Zusammen mit den anderen Marathonis rollen wir langsam zum Start. Die Organisatoren des Events heizen der begeisterten Rollgemeinde ein und die Spannung steigt, bis die ersten Starterblöcke auf die Strecke gehen. Ganz vorne mit dabei ist Hans-Georg, der in einer harmo­nischen TSC-Gruppe zum Saison­ende noch einmal mit einer tollen Zeit von 1:20:13 h durchs Ziel flitzt. Die Strecke durch die Haupt­stadt zu rollen ist auch in diesem Jahr wieder ein Genuss. Musik und zahlreiches, begeister­tes Publikum an der Strecke sorgen für gute Stimmung, und es ist
Medaille Berlin-Marathon 2012
Gedenken an den Inlineskating-Chef von SCC EVENTS Alex Uphues

wieder ein fantastisches Rennen. Oldie-Gruppen von Anfang bis Ende gelingen uns trotz gemein­samen Starts leider nicht. Aber zu zweit oder einzeln finden sich passende Mitskater­Innen, wobei neben angestrebten Zielzeiten auch Spaß und Freude nicht zu kurz kommen. Detlef, Gitta und Evy rollen dabei neue persönliche Bestleistungen. Gratulation! Insgesamt kommen alle sehr gut über Berlins Straßen; alle Löcher, Gulli­deckel, Schienen und sonsti­gen kleinen Unwäg­bar­keiten werden weitgehend sturz­frei gemeistert. Da stört auch nicht die überrollte Ratte, die glückli­cher­weise bereits so platt ist, dass keine akute Gefährdung mehr besteht.
 
 
Schlussendlich wird das Brandenburger Tor hin zum Zieleinlauf durchrollt, die Freude über hervorragende Ergebnisse ist in die Gesichter ge­schrieben. Bei den Frauen siegt die Siegerin des Vorjahres, die Deutsche Sabine Berg, in 1:14:13 h. Bei den Männern benötigt der fran­zö­sische Vorjahressieger Ewen Fernandez bei seiner Siegerfahrt gemeinsam mit seinem Teamkollegen Bart Swings 1:00:04 h und liegt damit ca. eine halbe Minute unter dem bisherigen Streckenrekord. Beide Skater rollen bewusst gemeinsam durchs Ziel und demonstrieren damit, dass der Sieg eigentlich ihnen beiden gehört. Der Welt­rekord von Roger Schneider aus dem Jahr 2003 - mit 58:17 min - bleibt weiterhin ungebrochen...

Nach dem Rennen finden sich Oldies und Sympies glücklich und zufrieden im - wenn auch unwirtlichen Bistro Löwen-Treff unweit des Marathon-Village ein und lassen den fantastischen Tag gemeinsam ausklingen.

Bericht: Evy; Bildunterschriften: Siggi
Fotos: Evy, Grimmi, Marion B.
 
Rolling Oldies beim Berlin-Marathon 2012