Rolling Oldies Logo Rolling Oldies Logo
  25 Oldies und Sympathisanten aus der ganzen Republik gehen im strahlendem Sonnenschein eines schönen Spätsommertages und bei besten Bedingungen an den Start des 38. BMW Marathon in Berlin. Das Treffen auf der Wiese zwischen Bundeskanzleramt und Reichstag klappt schon mal hervorragend, letzte Strategien werden besprochen und die Spannung steigt. Insgesamt machten sich ca. 6500 Inlineskater an den Start auf der Straße des 17. Juni zum weltweit größten Skatermarathon. Geschätzte 200.000 Zuschauer stehen an der Strecke und feuern die Profi- und Freizeitskater an.  
 
Die Oldies starten fast geschlossen im Starblock C, aber schon nach wenigen Kilometern ziehen sie sich auseinander und rollen jetzt in kleinen Teams. Bedingt auch durch die insgesamt guten Bedingungen werden von Anfang an hohe Geschwindigkeiten gerollt. In den Kurven und Kreiseln wird es immer wieder eng, aber konzentriert und bestens vorbereitet rollen wir über recht gut präparierte Straßen. Unbeeindruckt von einigen Schienen, Fahrbverengungen, Un­eben­heiten und kleineren Stürzen
Medaille Berlin-Marathon 2011
kommen die Oldies ins Ziel. Riesenpech hat allerdings unser Hans-Jürgen. Bis 4 km vor dem Ziel liegt er gemeinsam mit PeKo gut im Rennen; eine Zielzeit von 1:35 ist anvisiert. Dann gibt es Probleme mit der Schienenbefestigung am linken, starken Bein und er verliert noch fast 8 Minuten. Geradezu dramatisch dann sein Zieleinlauf, bei dem er unmittel­bar vor dem Ziel noch stürzt. Zielvideo ist aufrufbar unter der Startnummer T3472 des Skaters, der Hans-Jürgen noch unterstützt - DANKE!
 
 
Bei den Profis kommt die 21-jährige Sabine Berg mit einem Sprint in 1:14:56 h ins Ziel. Dem Franzosen Ewen Fernandez gelingt der Sieg im spektakulären Alleingang ab Kilometer 21 er rollt in 1:01:26 h über die Matte. Die Stimmung ist gut und wir treffen uns wieder auf der sonnen­beschienenen Wiese, wo erste Eindrücke ausgetauscht werden. Glücklich und zufrieden über erfolgreiche Teilnahme und gerollte Zeiten treffen sich die Oldies beim Italiener am Roten Rathaus und verbringen einen gemütlichen Abend. Ausgetauscht werden tolle Ein­drücke und Erfahrungen und schon werden die nächsten anstehenden Events besprochen. Der Tag der Inlineskater endet mit einer Party im Hotel Maritim, zu der sich noch einige wenige Oldies auf den Weg machen und den Tag abtanzend beenden.

Texte: Evy, Hans, Siggi
Fotos: Evy; Danke für Nr. 21 an Steffen, SCC